Schadstoffemissionen frühzeitig bannen


Leistungsbereiche „Luftschadstoffe“

Immissionsschutz

Luftschadstoffe gewinnen durch ihre umwelt- und klimaschädliche Wirkung immer mehr an Bedeutung. Aus diesem Grund hat das BImSchG Grenz- und Richtwerte für Schadstoffemissionen festgelegt, die einzuhalten sind. Ausbreitungsberechnungen sind dabei eine Methode zur Beurteilung möglicher Auswirkungen von industriellen oder landwirtschaftlichen Anlagen auf die Nachbarschaft. Diese sind unverzichtbar, wenn Anlagen mit großem Luftschadstoffpotenzial (Stickstoff, Staub, Schwefel etc.) neu errichtet oder erweitert werden sollen. Die Ergebnisse dieser Immissionsprognosen über die voraussichtlichen Zusatzbelastungen fließen in die Planungs- und Genehmigungsphase ein und bilden die Grundlage für die Genehmigung nach BImSchG. Unsere objektiven und zeitnahen Berechnungen von Schadstoffemissionen dienen dem Schutz betroffener Wohnbereiche, tragen zugleich den Anliegen der Investoren und Bauherren Rechnung und schaffen Rechtssicherheit für Investitionsvorhaben.

Bioaerosole

Immissionen von Bioaerosolen werden in Regionen mit hoher Viehdichte sehr emotional diskutiert. Deshalb wird die Beurteilung von Bioaerosolen im Rahmen von Keimgutachten immer häufiger bei Genehmigungsverfahren von Tierhaltungsanlagen gefordert. Verwaltungsvorschriften oder technische Normen definieren bisher jedoch keinen bundeseinheitlichen Grenzwert für Bioaerosole, weil es zurzeit noch an Grundlagendaten und Handlungsmaßnahmen fehlt. Wir schaffen seit Anfang 2011 erste Grundlagen mit unserem gutachterlichen Konzept zur Ermittlung von Bioaerosolen und liefern wertvolle Daten für bundesweit einheitliche Genehmigungsvoraussetzungen.

Meteorologische Kompetenz

Neben Art der Emissionsquelle und Geländeverlauf beeinflusst die Meteorologie das Strömungs- und Ausbreitungsverhalten von Luftschadstoffen. Aus diesem Grund betrachten wir die meteorologische Komponente bei der Aufstellung von Prognosemodellen und bei der Durchführung von Messungen der Schadstoffemissionen mit besonderem Sachverstand.


Leistungsschwerpunkte

Prognosen:

  • Schadstoffimmissionsprognosen

Messungen:

  • Schadstoffemissionen und Schadstoffimmissionen in Kooperation mit Partnerunternehmen

Standortwahl:

  • Standortanalysen

Schadstoffminderungsmaßnahmen:

  • Emissionsminderungskonzepte
  • Schornsteinhöhenberechnungen
  • Ermittlung der Schadstoffbelastungen aus dem Fahrzeugverkehr